Eindrücke #1

Ein paar Bilder, die ein wenig dokumentieren, welche Arbeit ich im leeren raum e.V. in Kleve gemacht habe. Dieses Projekt aus dem Jahr 2015 trug den Titel: „Wenn Kunst die Welt verändern kann, muss ich es nicht tun“ und wurde vom Fonds Soziokultur gefördert und durch das Theater im Fluss möglich gemacht. Es war mein erstes biografisches Theaterprojekt und ich bin immer noch sehr dankbar für das Vertrauen, welches mir, Marie Richter, Andreas Giese, Eva Bühnen, Laura van Meurs, Selina Koenen und Mikula Schulz entgegengebracht haben. Eine wundervolle Erinnerung! Die Fotos stammen von Jana Kathrin vom Fotostudio Peschges, Kleve.

Weiterlesen „Eindrücke #1“

Im Laufe der Zeit

… , haben sich ein paar Gedanken zu Theater und Theaterpädagogik angesammelt, die ich beabsichtige, hier zu sammeln. Unregelmäßig und ohne strenge Struktur.

Vielleicht führen diese Gedanken zu etwas – vielleicht auch nicht.